Wussten Sie, dass sich weltweit jede zehnte Person wegen Mundgeschwüren sorgt?* Wenn Sie wissen, wie Mundgeschwüre entstehen und mit den daraus folgenden Beschweren umgehen können, brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen. Lesen Sie weiter, um mehr über Mundgeschwüre herauszufinden.

Was ist ein Mundgeschwür?

Ein Mundgeschwür wird als eine offene Wunde auf der Haut innerhalb Ihres Mundes (Schleimhaut) definiert. Sie bilden sich oft infolge eines Traumas (z. B. wenn Sie sich auf die eigene Wange beißen) oder infolge von inneren Veränderungen (z. B. Stress und Angst). Die Stelle ist normalerweise rund oder oval, von weißer oder grauer Farbe und von einem roten Rand umgeben. Die Größe und die Dauer von Mundgeschwüren variieren, wobei die längste Heilungszeit mehrere Wochen dauern kann. Es ist möglich, dass mehrere gleichzeitig auftreten, die sich in Farbe, Form und Position unterscheiden. Sie befinden sich normalerweise an der Innenseite der Lippen, der Wangen oder an der Zunge und sind nicht ansteckend. Es ist wichtig zu bedenken, dass Mundgeschwüre selten Grund zur Sorge darstellen. Durch Mundgeschwüre kann das Essen, Trinken und Zähneputzen unangenehm sein, doch normalerweise heilen sie von selbst ab. Der anfängliche Schmerz, der durch die offene Wunde in Ihrem Mund hervorgerufen wird, sollte innerhalb einiger Tage abklingen, und innerhalb von ein oder zwei Wochen sollte die Wunde komplett geheilt sein.

Welche Ursachen gibt es für Mundgeschwüre?

Welche Ursachen gibt es für Mundgeschwüre? Es gibt viele verschiedene Ursachen für Mundgeschwüre, die auf Sie zutreffen können. Zu den häufigsten Faktoren gehören:

  • Auf die Innenseite Ihres Mundes beißen
  • Verletzungen, die durch eine scharfe Kante Ihres Zahns oder durch Dentalapparaturen wie Spangen verursacht werden
  • Natürliche Abwehr des Mundes ist geschwächt, was durch ein bakterielles Ungleichgewicht verursacht wird
  • Stress und Krankheit
  • Säurehaltige Nahrungsmittel: z. B. Zitronen, Orangen, Äpfel, Tomaten
  • Scharfes Essen: z. B. Curry oder Chili
  • Vitamin- oder Mineralstoffmangel
  • Manche Arzneimittel: Ihr Apotheker kann Ihnen mehr Informationen geben
  • Verwendung einer Zahnbürste mit harten Borsten

Mundgeschwüre sind zwar häufig und im Allgemeinen harmlos, doch können sie schmerzhaft und quälend sein. Wenn Sie sich der oben genannten Faktoren bewusst sind und die Muster erkennen, die zu wiederholten Ausbrüchen führen, ist dies ein nützlicher erster Schritt, um mit Mundgeschwüren umzugehen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Zahnarzt, wenn Sie spezifischere Fragen oder Sorgen haben: Er kann Ihnen fachmännischen Rat geben, der zu Ihrer Krankengeschichte passt.

Viele der Methoden, sind auch gut zur Vorbeugung von Mundgeschwüren.

Wie man Mundgeschwüren vorbeugt und den Heilungsprozess beschleunigt

Obwohl Mundgeschwüre in der Regel von selbst abheilen, gibt es viele Möglichkeiten, den Prozess zu beschleunigen und die Beschwerden zu lindern. Die unterschiedlichen Arten zur Behandlung von Mundgeschwüren reichen von einfachen Hausmitteln bis hin zu Lösungen, die Ihr Apotheker oder Arzt empfehlen kann.

Lösungen für Mundgeschwüre umfassen:

  • Die Verwendung von Zahnbürsten mit weichen Borsten und kleinen, gerundeten Köpfen, die für die sanfte Reinigung des empfindlichen Mundgewebes entwickelt wurden
  • Wahl einer milden Zahnpasta, die speziell für empfindliche Münder entwickelt wurde und beispielsweise auf Sodiumlaurylsulfat verzichtet
  • Meiden von scharfen und säurehaltigen Nahrungsmitteln
  • Einnahme von rezeptfreien Schmerzmitteln oder Lutschtabletten mit betäubenden Bestandteilen, um die Schmerzen zu lindern.
  • Medizinische Behandlung mit verschreibungspflichtigen Steroiden zur Schmerzlinderung und Abschwellung. Sie sollten Ihren Arzt oder Apotheker um Rat fragen, bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen, und sichergehen, dass Sie sich an die Dosierungsanweisungen halten. Sie sollten auch die Kombination von Medikamenten vermeiden.

Eine der besten Möglichkeiten zur Bekämpfung von Mundgeschwüren besteht darin, ihr Auftreten zu verhindern. Es gibt viele einfache Möglichkeiten, dem Auftreten von Mundgeschwüren vorzubeugen, angefangen bei der Reduktion von Stress bis zur Vermeidung von Reizungen durch Kaugummi. Viele der Methoden, sind auch gut zur Vorbeugung von Mundgeschwüren. Gute Mundhygiene, eine Zahnbürste mit weichen Borsten, milde Zahnpasta und das Vermeiden von reizenden Nahrungsmitteln können helfen, Ihren Mund zu pflegen und Geschwüre fernzuhalten. Jeder Mund ist anders, doch mit etwas Zeit und Aufmerksamkeit werden Sie verstehen, wie Sie Ihren Lebensstil Ihrer Gesundheit anpassen müssen, um eine wirksame Behandlung für Mundgeschwüre zu finden.

*Basierend auf Forschungsarbeiten zur Mundhygiene, die 28.974 Personen aus 13 Ländern weltweit umfassten. Diese Stichprobe ist repräsentativ für mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung. Umfrage durchgeführt von TNS im Jahr 2014-2015.

Die Ratschläge in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für ärztlichen Rat dar und sind nur zu Informationszwecken gedacht. Wir empfehlen Ihnen, einen Zahnarzt aufsuchen, wenn Probleme mit Ihrer Mundpflege auftreten.

Back to top