Mundgeschwüre und Aphthen bei Kindern und Babys können unangenehm sein. Diese kleinen Wunden an der Innenseite des Mundes, der Lippen und der Zunge verursachen oft Schmerzen und Reizungen, was weder für die Eltern noch für das Kind spaßig ist. In diesem Artikel sprechen wir über Möglichkeiten, wie Mundgeschwüre bei Kindern und Babys verhindert werden können, und geben viele praktische Tipps und Ratschläge.

Mundgeschwüre bei Kindern und Babys: Was sind die häufigsten Ursachen?

Kinder und Babys bekommen Aphthen und Mundgeschwüre aus vielen verschiedenen Gründen. Bei Erwachsenen und Jugendlichen können Sie durch Zahnfüllungen oder Spangen verursacht werden, aber das ist bei den Kleinen weniger das Problem. Stattdessen können hartes Essen oder das versehentliche Beißen auf Zunge/Wange die Ursache sein. Manchmal werden sie auch von schwierig erkennbaren Faktoren verursacht, z. B.:

  • Stress
  • Der Verzehr bestimmter Nahrungsmittel (Schokolade, Käse oder Weizen sind bei manchen Menschen die Ursache)
  • Sodiumlaurylsulfat, ein Inhaltsstoff mancher Zahnpflegeprodukte, steht im Verdacht die Bildung von Aphten zu begünstigen
  • Bakterielle Infektionen

Wie sehen Mundgeschwüre bei Kindern und Babys eigentlich aus?

Es gibt einige wichtige Anzeichen, die Ihnen beim Erkennen von Aphthen und Mundgeschwüren helfen. Wenn Sie denken, dass Ihr Kind daran leidet, lassen Sie es sich hinsetzen und schauen Sie sich seinen Mund, seine Zunge und seine Lippen an. Verwenden Sie eine helle Taschenlampe, achten Sie aber darauf, Ihr Kind nicht zu blenden. Dann schauen Sie nach:

  1. Einzelner, beulenartiger Punkt, oft mit einer Öffnung in der Mitte
  2. Krateransammlungen (manchmal entwickeln sich mehrere Geschwüre in einem kleinem Bereich)
  3. Dunkelrote, gelbe, graue oder weiße Verfärbungen um die Beule herum

Hinweis: Beachten Sie, dass sich Herpesbläschen von Geschwüren unterscheiden. Herpesbläschen kommen bei Kindern und Babys häufig vor und sehen wie Ausschlag aus. Sie entwickeln sich rund um die Lippen oder den Mund und verursachen ein kribbelndes oder brennendes Gefühl.

Wenn Sie bei Ihrem Kind Mundgeschwüre entdeckt haben, machen Sie sich keine Sorgen; sie sind im Allgemeinen harmlos und heilen von selbst ab.

Behandlung von Mundgeschwüren bei Kindern und Babys

Wenn Sie bei Ihrem Kind Mundgeschwüre entdeckt haben, machen Sie sich keine Sorgen; sie sind im Allgemeinen harmlos und heilen von selbst ab. Es gibt jedoch ein paar Maßnahmen, die zur Linderung von Schmerzen beitragen. Hier finden Sie unsere Liste dazu, wie Mundgeschwüre und Aphthen bei Kindern oder Babys behandelt werden:

  1. Verwenden Sie möglichst eine weiche Zahnbürste, um jegliche Reizung des Zahnfleisches zu vermeiden
  2. Sie können eine schützende Paste auftragen, die Ihnen Ihr Apotheker empfiehlt
  3. Probieren Sie eine sanfte Zahnpasta aus, die schädliche Bakterien im Mund bekämpft
  4. Vermeiden Sie hartes, scharfes oder sehr heißes Essen und Trinken

Falls Sie sehr besorgt sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Zahnarzt, um weiteren Rat zu erhalten. Ein Arztbesuch lohnt sich, wenn die Geschwüre länger als drei Wochen anhalten, immer wiederkehren oder schmerzhafter/rot werden (dies kann ein Anzeichen für eine Infektion sein).

Wie Sie Mundgeschwüren bei Babys und Kindern vorbeugen

Da Sie nun die wichtigsten Grundlagen zur Behandlung von Aphthen bei Babys und Kindern kennen, wie können Sie ihr erneutes Auftreten verhindern? Zuerst sollten Sie eine gute Mundhygiene bei Ihrem Kind einführen. Gewohnheiten, die in jungen Jahren angenommen werden, haben große Wirkung in der Zukunft. Daher ist es wichtig, dass sich Ihr Kind an eine gute Zahnputzroutine gewöhnt, um Probleme mit der Mundgesundheit zu vermeiden. Wenn das Problem anhält, suchen Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt auf, um Rat zu erhalten. Was immer jedoch passiert, machen Sie sich nicht zu große Sorgen. Mundgeschwüre sind häufig und verschwinden normalerweise bald.

Literaturnachweis:

  • Mundgeschwüre können durch Stress, Schokolade, bakterielle Infektionen oder bestimmte Zahnpasten verursacht werden: http://www.nhs.uk/conditions/Mouth-ulcer/Pages/Introduction.aspx
  • Mundgeschwüre treten häufig auf: http://www.nhs.uk/conditions/Mouth-ulcer/Pages/Introduction.aspx
  • Mundgeschwüre können mit einer schützenden Paste behandelt werden, die Ihnen Ihr Apotheker empfiehlt: http://www.nhs.uk/conditions/Mouth-ulcer/Pages/Introduction.aspx
  • Mundgeschwüre verschwinden gewöhnlich im Laufe der Zeit: http://www.nhs.uk/conditions/Mouth-ulcer/Pages/Introduction.aspx
  • Das Vermeiden bestimmter Nahrungsmittel und Getränke kann die Heilung fördern: http://www.nhs.uk/conditions/Mouth-ulcer/Pages/Introduction.aspx
  • Wann man einen Arzt aufsuchen sollte: http://www.nhs.uk/conditions/Mouth-ulcer/Pages/Introduction.aspx

Die Ratschläge in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für ärztlichen Rat dar und sind nur zu Informationszwecken gedacht. Wir empfehlen Ihnen, einen Zahnarzt aufzusuchen, wenn Probleme in Ihrem Mund auftreten.

EMPFOHLENE PRODUKTE

Back to top